Foé ist mit seinen 20 Jahren ein absoluter Jungspund. In Sachen Songwriting feiert er als Autor, Komponist und Co-Produzent bereits erste Erfolge.

Îl (8.06.2018,Embassy of Music)

Während Musikstile (Balladen, Hip-Hop, Synth-Pop, luftiger Electro) wie wechselhafte Emotionen ineinander übergehen und sich vermischen, stellt das Klavier in Foés Songs die Konstante dar und verleiht dem Ensemble die notwendige Energie.

Dabei ist Foé fruchtbaren Experimenten mit Produktionsstilen und anderen Instrumenten keineswegs abgeneigt. Doch neben all dem gibt es ein weiteres Instrument, mit dessen unerwarteter Wandlungsfähigkeit Foé in jüngster Vergangenheit experimentierte, und das ihm seine ganz eigene Identität verleiht: Seine Stimme.

Foé geht seinen Weg, um sich zu ergründen und zu sich selbst finden zu können. Um sich als der musikalische Zauberkünstler zu bestätigen, der er ist – ein Hybrid, ein leidenschaftlicher Liebhaber von Texturen und Farben. Sein Debüt « ÎL » ist ein verblüffend vielfältiges Album geworden: es erscheint am 08.06.2018 hierzulande via Embassy of Music/Warner.

Facebook
Instagram
Twitter