Die letzten Wochen haben wieder einige Werke das Licht der Welt erblickt, die hiermit nochmals gewürdigt werden sollen.

In dieser ausgewählten Liste finden sich auch Alben, deren Erscheinen bereits einige Wochen zurückliegt. Falls sie an euch vorübergegangen sein sollten. Ganz einfach weil es sich dabei um interessante Musik aus dem Land der Menschenrechte handelt.

Ab heute im Umlauf: „Ya no más!“ von Brain Damage.

Vorige Woche senden Odezenne aus Bordeaux mit „Au Baccara“ ein Lebenszeichen.

Fast einen Monat liegt das Zutagetreten von Leonie Pernets Album „Crave“ zurück. Denjenigen, die es noch nicht kennen, möchten wir es wärmstens empfehlen!

Genauso „Nuit“ von Jazzy Bazz, das sich positiver Kritiken seitens der Connaiseuses und Connaiseurs erfreuen konnte. Erschienen am 7. September.