Die argentinische Sängerin Natalia Doco ist zwar schon seit vielen Jahren als Solosängerin unterwegs und hat als solche mit ihren wunderschönen Coverversionen Millionen Youtube-klicks gesammelt und auch ein Album produziert, aber jetzt ist alles anders. Sie hat in Argentiniens erfolgreichem Indieproduzenten Axel Krygier endlich den idealen Produktionspartner für Ihre eigene Musik gefunden, den sie so lange gesucht hat und hat mit ihm ein geniales Album produziert. Wie sie selbst sagt, ihr „erstes“ Album!

Nachdem Natalia Doco 10 Jahre lang durch den südamerikanischen Kontinent getourt ist, ging für die argentinische Sängerin ein Traum in Erfüllung, als sie bei ihrer Ankunft in Frankreich im Sommer 2013 endlich einen Plattenvertrag in der Hand hielt.

Natalia setzte sich mit Krygier in Verbindung, der nie zuvor ein Album für jemanden anderen produziert hatte und innerhalb von zwei Jahren entstand zwischen Paris und Buenos Aires unter einigen Schwierigkeiten (Natalia verließ das alte Label und gründete ihr eigenes: Casa del Árbol) das, was Natalia heute ihr „erstes Album“ nennt: EL BUEN GUALICHO, das im September 2017 erschienen ist.

Natalia Doco verbindet Paris mit Buenos Aires, Cobla und Cumbia mit Chanson und Indiepop, auf französisch und spanisch fusioniert sie uralte Rhytmen und Rituale der Inkas mit eingängigen Melodien und hypnotischen Arrangements und schafft ihren ganz eigenen Latinfolk, Latinblues, Latinchanson und Latinpop.

…für dieses „erste“ Album „El buen gualicho“ hat sie nicht nur einen großartigen Produzenten sondern auch die perfekten Musiker gefunden. Mit denen zusammen präsentiert sie ihre Songs ab 2018 in sehr feiner Besetzung live in Europa!

Facebook Youtube