Flavien Berger aus Paris die neue Single „Maddy la nuit“ zusammen mit einem Video. Sein zweites Album „Contre-Temps“ erscheint am 28. September. Außerdem stehen Auftritte in Hamburg und Berlin an.

Flavien Berger machte sich 2014 mit zwei EPs bemerkbar: seine erste Platte war “Glitter Glaze”, eine Mischung aus Blau und Pink, gefolgt von “Mars Balnéaire”, einem Urlaubs-Sammelalbum aus einer Science-Fiction-Geschichte, nach deren Veröffentlichung er Christine and the Queens auf ihrer französischen Zénith-Tour unterstützte.

Ein Jahr später veröffentlichte er sein erstes Album “Léviathan” – eine Jahrmarktsfahrt mit extremen Höhen und Tiefen, die von der Wasseroberfläche in den geheimnisvollen Abgrund führt. Eine mehrteilige Reise mit Fragmenten einer Erzählung, die auf Spiegeln, Rätseln und einem Sonarlabyrinth basiert und mit einem Monster abschließt.

Inzwischen hat Flavien Berger auch für Filme komponiert; 2013 schrieb er den Soundtrack zu “Mala Mala”, einem Film, der in die Tiefen von Puerto Ricos LGBT-Community eintauchte. Er arbeitete an allen Filmen von Céline Devaux mit und schrieb den Soundtrack für die Kurzfilme “Le Rezas Dominical” (Gewinner des Besten Trickfilms bei den Césars) und “Gros Chagrin” (Gewinner des Goldenen Löwen für den Besten Kurzfilm bei den Filmfestspielen von Venedig). Seit kurzem nimmt er an Meta-Kino-Spielen teil; dabei handelt es sich um ein einzigartiges und ephemeres Kinoerlebnis in Form einer einzigen Aufnahme, die in der Pariser Opéra Bastille gespielt und gefilmt wird und als Livestream ins Internet übertragen wird.

Während er sich dem Schreiben seines zweiten Albums “Contre-Temps” widmete, nahm Flavien mehrere Kollaborationen auf. Mit Collectif_sin~ benutzte er Dream Machines, um den Klang zu hinterfragen. Er spielte auch auf Etienne Dahos neuem Album auf “Après le Blitz”, auf einer Tribute-Compilation für Yves Simon und wurde vom Duett Paradis remixed. Für die 57. Internationale Kunstausstellung in Venedig lud ihn Xavier Veilhan ein, zusammen mit Infinite Bisous im Nationalen Französischen Pavillon aufzutreten.

Sein zweites Album “Contre-Temps” erscheint am 28. September auf Pan European Recording.

Facebook